Logo Projekt Puls+
Logo Stiftung Movetia
Logo Erasmusprogramm

3. Internationales Symposium von PULS

Nachhaltige Beteiligung ?! Vom Schul(um)bau zur Lernraumentwicklung:

27. und 28. Februar an der PH FHNW, Campus Muttenz

Hinweis: Der Call for Papers ist bis zum 30. Sept. 2019 offen.

Aufgrund der Einführung von Ganztagesstrukturen, der Bildungsharmonisierung und den Zielsetzungen einer integrativen Schule sind nach wie vor viele Schulumbauten bzw. -neubauten notwendig. Ziel des Symposiums ist es den Dialog zwischen den Akteuren der Architektur, Pädagogik und Verwaltung in der Lernraumentwicklung erfahrbar zu machen, Einblicke in konkrete Beteiligungsprozesse zu ermöglichen und nicht zuletzt das Symposium selbst für eine Vernetzung der Akteure zu nutzen. Folgende Fragen werden näher beleuchtet:

  • Wie gelingt ein Zusammenwirken der Akteure aus Pädagogik, Architektur und Verwaltung, dass Lernen auf vielfältige Weisen möglich wird?
  • Wie lassen sich Lernende, Lehrende und Eltern nachhaltig an der Mitgestaltung des Lernortes beteiligen?

Gerade an der Schnittstelle einer multiprofessionellen Zusammenarbeit gilt es, Handlungsoptionen zu verdeutlichen und einen Beitrag zu einem wirksameren Zusammenspiel von Akteuren in einem lernenden Netzwerk zu leisten.

Das Netzwerk PULS ist ein länderübergreifender institutioneller Zusammenschluss aus Hochschulen, Schulentwicklungsinstituten, Behörden und Architektur, welches in Kooperation mit der Schweiz ein EU-Forschungsprojekt mit dem gleichnamigen Akronym eingeworben hat, setzt Impulse zur Erweiterung der Möglichkeitsräume von Beteiligung bei Schul(um)bau und Lernraumentwicklung.

Hinweis:
Im Prozess der Teilnehmendenanmeldung legen Sie sich einen Benutzeraccount an. Mit diesen Logindaten können Sie sich jederzeit einloggen, um Ihre Dokumente (Rechnung & Ticket) einzusehen oder Ihre persönlichen Daten zu überarbeiten.